Schon seit 2001 und nunmehr über 500 Sendungen gibt es das Reportage-Format „frontal“ im ZDF. Seit 2009 und schon über 200 Folgen entwickelt Quadrolux für die Redaktion innovative Animationen und Designs. Auch bei Inhalten, die kaum zu bebildern sind, helfen wir und machen abstrakte Fakten zu unterhaltsamen Geschichten. Wir haben Infotainment verinnerlicht und arbeiten wöchentlich daran, schicke und innovative Beiträge zu liefern. Auch die kürzlich neu implementierte Rubrik „Die Zahl“ konnten wir federführend mitgestalten.

Unser Casefilm stellt das neu überarbeitete, moderne Design vor, das seit 2015 in allen Sendungselementen Anwendung findet. Besonderes Merkmal: Es ist unverwechselbar, funktioniert aber ausnahmslos für jeden Inhalt. Der Design-Ansatz ist bewusst zweidimensional gehalten und erinnert stark an die plakativen Funktionsweisen eines Printmagazins. Alle Erklär-Animationen betten sich nahtlos darin ein. So werden große Strecken der Beiträge umsetzbar, da viele Fakten sonst nicht zu bebildern wären. Auch sämtliche Schnittstellen sind im Design berücksichtigt, so können Archivbilder mit Animationen, O-Tönen etc. wechseln. Zusätzlich wurden mehr Kommentierungsmöglichkeiten für die Autoren geschaffen. Flächen, Infos, Statistiken, Zitate – alles kann mit dem Realbild kombiniert und im Schnitt angelegt werden. Wir haben einen Avid-tauglichen Baukasten mit unendlich vielen Möglichkeiten implementiert, damit das Frontal-Team vor Ort in Berlin auch selbst noch einfachere Elemente implementieren kann. So wird ein reibungsloser Produktionsablauf garantiert – maximal kreativ und mit klarer Linie.

Kunde: ZDF, Frontal 21